Eilmeldung

Eilmeldung

Nahost: Hamas-Spitze zeigt sich gesprächsbereit - Kontrolle über Gazastreifen "nur vorübergehend"

Sie lesen gerade:

Nahost: Hamas-Spitze zeigt sich gesprächsbereit - Kontrolle über Gazastreifen "nur vorübergehend"

Schriftgrösse Aa Aa

Möglicherweise könnte es bald neue Gespräche zwischen den rivalisierenden Palästinenserorganisationen Fatah und Hamas geben. Hamas-Ministerpräsident Ismail Haniyah stellte am Mittwoch Verhandlungen in Aussicht und sagte, die Kontrolle der Hamas über den Gazastreifen sei nur vorübergehend. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte Gespräche mit der Hamas kategorisch ausgeschlossen, solang die radikalislamische Organisation den Gazastreifen kontrolliert. “Jeder meint, dass es ohne die Rückkehr zum Dialog keinen Weg aus der internen Krise der Palästinenser gibt”, sagte ein Hamas-Sprecher. “Daher bemühen sich gemäßigte arabische Staaten in der Region, Verhandlungen in Gang zu setzen, um das palästinensische Projekt voranzutreiben.”

Derzeit sind die Palästinenser auch geographisch gespalten: Die Fatah von Mahmud Abbas regiert mit Unterstützung Israels und des Westens im Westjordanland, die Hamas kontrolliert seit Juni den Gazastreifen. Ob die Gespräche zwischen Fatah und Hamas tatsächlich zustande kommen, ist fraglich: Ein Abbas-Vertrauter erklärte, ihm sei nichts von derartigen Plänen bekannt; offenbar wolle sich die Hamas nur nach außen dialogbereit geben.