Eilmeldung

Eilmeldung

Die Briten und der EU-Reformvertrag

Sie lesen gerade:

Die Briten und der EU-Reformvertrag

Schriftgrösse Aa Aa

Der Streit um die EU-Verfassung und ihren Nachfolgevertrag geht weiter. Timothy Kirkhope, Chef der britischen Konservativen im Europa-Parlament, ist gegen den Reformvertrag und pocht darauf, dass die Briten bei einem Referendum darüber abstimmen sollen. Er verweist auf das Versprechen von Tony Blair, dass auch der Nachfolger Brown einhalten müsse. Sein Landsmann, der Europa-Abgeordnete Richard Corbett von der Labour-Partei und ihr Sprecher in Verfassungsangelegenheiten, ist für den Vertrag – und hält ein Referendum nicht für nötig, da es nicht mehr um eine Verfassung gehe. Der Streit um den Reformvertrag heizt auch erneut die Debatte um Großbritanniens Platz in der Europäischen Union an.