Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Partei in Italien

Sie lesen gerade:

Neue Partei in Italien

Schriftgrösse Aa Aa

In Italien wird an diesem Sonntag eine neue Partei aus der Taufe gehoben – mit dem Namen Partito Democratico. Sie geht aus der Fusion der beiden größten Gruppierungen der Mitte-Links-Regierung hervor. Als Favorit für den Posten des Parteichefs gilt der Bürgermeister von Rom, Walter Veltroni. Insgesamt fünf Anwärter stehen zur Wahl. Der Parteichef soll nach dem Vorbild amerikanischer Vorwahlen vom Volk gewählt werden – ebenfalls am Sonntag. Neben dem 52-jährigen Veltroni werden auch der Familienministerin Rosy Bindi Chancen auf den Parteivorsitz zugerechnet.

Die neue Partei entsteht durch die Fusion der Linksdemokraten und der gemäßigten Sammelbewegung Margherita. Zur Ausrichtung der künftigen Partei sagte Enrico Letta, ein führendes Mitglied der Margherita, die neue Demokratische Partei dürfe sich auf keinen Fall als Alternative zu der gegenwärtigen Mitte-Links Regierung von Romano Prodi verstehen.