Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Gewalt bei nationalistischer Demonstration in Kiew

Sie lesen gerade:

Ukraine: Gewalt bei nationalistischer Demonstration in Kiew

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Versuch des ukrainischen Präsidenten Viktor Juschtschenko, dem Land zu etwas mehr Einigkeit zu verhelfen, ist in Gewalt gemündet. Mehrere hundert Sympathisanten und ehemalige Mitglieder der so genannten “Ukrainischen Aufstandsarmee” hatten in Kiew den 65. Jahrestag der Organisation gefeiert.

Erstmals hatte Präsident Juschtschenko die umstrittene Demonstration genehmigt – offenbar, um einer drohenden Spaltung des Landes in einen pro-russischen Osten und einen pro-europäischen Westen entgegenzutreten. Die Polizei sperrte Teile der Kiewer Innenstadt. Dennoch kam es zu Zusammenstößen mit linken Gegendemonstranten.

Die “Ukrainischen Aufstandsarmee” war 1942 als militärischer Arm der “Ukrainischen Nationalisten” gegründet worden. Während des Zweiten Weltkriegs kämpfte sie gegen deutsche und sowjetische Besatzungstruppen. Kritiker werfen ihr aber auch zahlreiche Verbrechen an Zivilisten vor.