Eilmeldung

Eilmeldung

Chinesische Kommunisten eröffnen Parteitag in Peking

Sie lesen gerade:

Chinesische Kommunisten eröffnen Parteitag in Peking

Schriftgrösse Aa Aa

Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao hat in Peking den Parteitag der chinesischen Kommunisten eröffnet. Er findet alle fünf Jahre statt und dauert eine Woche. Spekulationen gibt es um die Neubesetzung des engsten Führungszirkels. Hu Jintao dürfte für weitere fünf Jahre als Parteichef bestätigt werden. In einer Rede in der Großen Halle des Volkes rief der Präsident die mehr als 2200 Delegierten auf, bei der Modernisierung des Landes seinem “wissenschaftlichen Entwicklungskonzept” zu folgen, das ein weniger verschwenderisches und mehr ausgewogenes Wachstum vorsieht. Er warnte Taiwan davor, sich formell für unabhängig von China zu erklären. Man müsse es mit friedlichen Mitteln wieder an China binden. Eine Trennung vom Mutterland, aus welchen Gründen auch immer, werde man “niemals akzeptieren”. Chinas Führung betrachtet die heute demokratische Inselrepublik als abtrünnige Provinz und droht im Falle einer formellen Abspaltung mit Krieg. Viele der 70 Millionen Parteimitglieder in China hoffen auch auf eine Ausweitung der innerparteilichen Mitsprache, da die Partei der Modernisierung des Landes hinterherhinkt. In Peking soll zudem die Parteiverfassung geändert werden.