Eilmeldung

Eilmeldung

Putin zu Gesprächen in Deutschland

Sie lesen gerade:

Putin zu Gesprächen in Deutschland

Schriftgrösse Aa Aa

Mit zweistündiger Verspätung ist der Russlands Präsident Wladimir Putin zu Regierungskonsultationen in Deutschland eingetroffen. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und das Verhältnis Russlands zur Europäischen Union. Putin bringt zwölf seiner Minister mit nach Deutschland, die sich an diesem Montag mit ihren Kollegen aus dem Bundeskabinett treffen werden.

Am Dienstag will Putin nach Teheran reisen. Nach Informationen des russischen Geheimdienstes ist dort ein Anschlag auf ihn geplant. Die iranische Seite bezeichnete entsprechende Berichte als – so wörtlich – “psychologische Kriegsführung”, um die russisch-iranischen Beziehungen zu destabilisieren.

Auf die Frage eines Journalisten nach den Anschlagsplänen winkte Putin energisch ab. Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing Putin in einem Weinlokal im Rheingau. Die Begrüßung fiel herzlich aus, jedoch ohne Umarmung. Konfliktstoffe für die Beratungen gibt es denn auch genug: die russischen Gaslieferungen nach Deutschland und Europa, die Lage der Demokratie in Russland oder etwa der Konflikt um die geplante amerikanische Raktenenabwehr mit Stützpunkten in Polen und Tschechien.