Eilmeldung

Eilmeldung

Per Internetfandung auf der Spur eines Kinderschänders

Sie lesen gerade:

Per Internetfandung auf der Spur eines Kinderschänders

Schriftgrösse Aa Aa

Das entzerrte Foto des weltweit gesuchten Kinderschänders war seit Tagen im internet zu sehen. Nun ist es Interpol gelungen, dem Verdächtigen mit den dadurch zusammengetragenen Informationen auf die Spur gekommen. Der 32 Jahre alten Kanadier, soll in Südkorea leben. Derzeit wird er aber in Thailand vermutet, so Jean-Michel Loubout von Interpol: “In einer polizeilichen Untersuchung sind Sie einen großen Schritt weiter, wenn es ihnen gelungen ist, einem Gesicht einen Namen zuzuordnen.” Man wisse jetzt auch, dass der Verdächtige aus Korea zurück nach Thailand geflogen ist, und zwar am 11. Oktober.

Mehrere Hundert Zeugen hatten sich bei interpol gemeldet. Im Internet waren einschlägige Bilder des Mannes seit Jahren zu sehen. Erst kürzlich war es aber deutsche Experten gelungen, das verfälschte Gesicht zu rekonstruieren.