Eilmeldung

Eilmeldung

Lokführerstreik sorgt für Behinderungen im Berufsverkehr

Sie lesen gerade:

Lokführerstreik sorgt für Behinderungen im Berufsverkehr

Schriftgrösse Aa Aa

In Deutschland hat am Donnerstag ein Streik der Lokführer zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr geführt. Besonders betroffen waren die ostdeutschen Bundesländer. In Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg fielen bis zu 80 Prozent der Nahverkehrszüge aus.

In den Ballungsräumen Frankfurt, München und Hannover fuhren nur wenige S-Bahnen. Auf den Straßen kam es zu kilometerlangen Staus.

Die Gewerkschaft der Lokführer hat das jüngste Angebot der Bahn als unzureichend zurückgewiesen. Sollte sich die Bahn nicht bewegen, will die Gewerkschaft auch in den kommenden Tagen streiken.

In einer gemeinsamen Presseerklärung unterstützen sich die Gewerkschaft der Lokführer (GdL) und die französische Lokführergewerkschaft FGAAC gegenseitig. Die französischen Eisenbahner streiken gegen die Rentenreformpläne der Regierung Sarkozy.