Eilmeldung

Eilmeldung

Ehemaliger Sowjet-Dissident Bukowski in Moskau

Sie lesen gerade:

Ehemaliger Sowjet-Dissident Bukowski in Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige sowjetische Dissident Wladimir Bukowski ist in dieser Woche erstmals seit dem Amtsantritt von Präsident Wladimir Putin im Jahr 2000 wieder nach Russland gereist. Im kommenden Jahr will er bei den Präsidentschaftswahlen kandidieren – auch wenn er sich keine Chance gibt. In Moskau demonstrierte eine Gruppe von Menschenrechtlern gegen Putin. Bukowski forderte die Opposition zur Einigkeit auf. Der 64-Jährige war 1976 aus der Sowjetunion abgeschoben worden. Zuvor hatte er zwölf Jahre in Lagern und psychiatrischen Kliniken verbracht. Der frühere sowjetische Präsident Michail Gorbatschow rief heute in Moskau eine neue sozialdemokratische Bewegung ins Leben.