Eilmeldung

Eilmeldung

Polen wählen neues Parlament

Sie lesen gerade:

Polen wählen neues Parlament

Schriftgrösse Aa Aa

In Polen laufen die Vorbereitungen für die vorgezogenen Neuwahlen an diesem Sonntag auf Hochtouren: Wahllokale werden eingerichtet, Stimmzettel bereitgelegt, neue Umfrageergebnisse dürfen jetzt nicht mehr veröffentlicht werden. Die aktuellsten sagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit von Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski und der wirtschaftslibleralen Bürgerplattform von Donald Tusk voraus. Tusk liegt demnach leicht vorn. Vor zwei Jahren sah das ähnlich aus, den Ausschlag hatte damals aber die niedrige Wahlbeteiligung von nur 40 Prozent gegeben. Tusk macht sich für eine Privatisierung staatlicher Betriebe stark. Kaczynski verbreitete bei seinen letzten Wahlkampfauftritten Siegessicherheit – obwohl er sich für in den vergangenen zwei Jahren begangene Fehler entschuldigte; auf Einzelheiten ging er aber nicht ein. Erste Prognosen wird es morgen abend nach Schließung der Wahllokale um 20 Uhr geben. Das vorläufige Endergebnis soll am Dienstag vorliegen.