Eilmeldung

Eilmeldung

Sieg der Hardliner: Atomunterhändler Laridschani abgelöst

Sie lesen gerade:

Sieg der Hardliner: Atomunterhändler Laridschani abgelöst

Schriftgrösse Aa Aa

Der iranische Atomunterhändler, Ali Laridschani, hat sein Amt niedergelegt. Laridschani wolle sich auf “andere Aufgaben konzentrieren” hieß es in Teheran. In den vergangenen Monaten hatte es Spekulationen über Differenzen zwischen Laridschani und Präsident Mahmud Ahmadinedschad gegeben.

In den Verhandlungen mit dem Westen galt Laridschani als Verfechter einer gemässigten Position. Regierungssprecher Gholam Hussein Elham erkärte, der Rücktritt ändere nichts an der iranischen Atompolitik: “Die Politik und die Verhandlungen werden fortgesetzt, das ist wichtig. Er ist aus persönlichen Gründen zurückgetreten”, sagte Elham. Möglicherweise werde er seinen Nachfolger zu den für Dienstag in Rom geplanten Gesprächen mit dem EU-Außenbeauftragen Javier Solana begleiten, fügte Elam hinzu.

Nachfolger Laridschanis wird der stellvertretende Außenminister Said Dschalili. Der sei unerfahren und könne von Präsident Ahmadinedschad besser kontrolliert werden, hieß es in Teheran.