Eilmeldung

Eilmeldung

Mafia ist größtes Unternehmen Italiens

Sie lesen gerade:

Mafia ist größtes Unternehmen Italiens

Schriftgrösse Aa Aa

Die Mafia in ihren verschiedenen Formen ist mit einem Gesamt-Jahresumsatz von 90 Milliarden Euro “das führende italienische Unternehmen”, – so der Einzelhandelsverband Confesercenti. Trotz täglicher Razzien und Festnahmen hätten Aktivitäten wie Schutzgelderpressung und Drogenhandel ein solches Ausmaß, dass die Einnahmen etwa sieben Prozent des Bruttoinlandsprodukts entsprächen. Unterdessen gab die Anti-Mafia-Polizei in Rom die Festnahme von 19 Mitgliedern eines italienisch-kanadischen Clans bekannt. Sie hätten versucht, 600 Millionen Euro zu “waschen”, die aus dem Drogen- und Waffenhandel stammten. Schutzgelderpressung ist besonders in Süditalien verbreitet, doch auch im Norden wird bezahlt: Allein die erpressten Händler zahlen den Verbrechersyndikaten jährlich schätzungsweise sechs Milliarden Euro. Wer sich den Forderungen widersetzt, muss mit schweren Repressalien rechnen, etwa mit der Zerstörung von Arbeitsgerät wie Fahrzeugen oder Baumaschinen. Auch große Unternehmen und der Tourismus litten unter Erpressung, erklärte der Verband.