Eilmeldung

Eilmeldung

Massenflucht vor den Feuern in Kalifornien

Sie lesen gerade:

Massenflucht vor den Feuern in Kalifornien

Schriftgrösse Aa Aa

Im US-Bundesstaat Kalifornien haben die schweren Buschbrände eine Massenflucht ausgelöst. Mehr als eine Viertel Million Menschen ließen ihre Häuser zurück. Insgesamt 14 große Buschbrände wüten an der südlichen Westküste. Einer hat bereits die Grenze zu Mexiko erreicht. Mehr als 800 Quadratkilometer Land und hunderte Häuser verbrannten bereits.

Es fehle an Personal und Geräten, so Gouverneur Arnold Schwarzenegger. Er sprach von einem “tragischen Tag” für Kalifornien: Tausende Gebäude seien bedroht, die betroffenen Menschen evakuiert worden. Doch die extremen Winde und die Trockenheit machten es sehr, sehr schwer, die Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Das Verteidigungsministerium hat angekündigt, sechs große Löschflugzeuge nach Kalifornien zu entsenden. Rund 1500 Nationalgardisten sollen die Feuerwehr beim Löschen und Evakuieren unterstützen. Die Menschen wurden in einem Stadion und einem Messegelände untergebracht. Wie lange sie dort ausharren müssen, ist unklar: Heftige Winde heizen die Flammen immer wieder an. Seit dem Wochenende kam mindestens ein Mensch ums Leben, mehr als 30 wurden verletzt.