Eilmeldung

Eilmeldung

Kalifornien brennt

Sie lesen gerade:

Kalifornien brennt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Brände im Süden Kaliforniens wüten unvermindert weiter. Mehr als 6000 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger sprach von einer “tragischen Zeit” für seinen Bundesstaat. Das Pentagon beorderte hunderte von Reservisten zum Dienst im Brandgebiet.

Allein im Bezirk San Diego wurden mehr als eine halbe Million Menschen aufgefordert worden, Schutz in Schulen und Notunterkünften zu suchen. Die Flammen zerstörten weite Landstriche zwischen Santa Barbara bis zur mexikanischen Grenze. Neben Wind hatte auch der trockene Boden nach einem besonders heißen Sommer zur Ausbreitung der Flammen beigetragen.

Frühestens morgen ist nach den Vorhersagen der Meteorologen mit einem Abschwächen der stürmischen, heißen Santa Ana-Winde zu rechnen. Die Polizei versucht, evakuierte Häuser vor Dieben zu schützen. Morgen wird Präsident George W. Bush im Katastrophengebiet erwartet.