Eilmeldung

Eilmeldung

Kalifornien: Mehr als 500.000 Menschen flüchten vor den Flammen

Sie lesen gerade:

Kalifornien: Mehr als 500.000 Menschen flüchten vor den Flammen

Schriftgrösse Aa Aa

In Kalifornien kämpfen die Rettungskräfte weiter gegen das Inferno. 6000 Feuerwehrleute, Nationalgardisten und sogar Häftlinge sind im Einsatz. Doch die meisten Feuer sind noch immer außer Kontrolle. Mehr als eine halbe Million Menschen sind vor den Flammen auf der Flucht. Jeder von ihnen bekomme dieselbe Aufmerksamkeit und Hilfe, so der Gouverneur des US-Bundesstaats, Arnold Schwarzenegger. In allen betroffenen Regionen gelte der Notstand.

Mehr als ein Dutzend Großfeuer wüten an der südlichen Westküste – entlang einem 250 Kilometer langen Streifen von Los Angeles bis zur mexikanischen Grenze. Auch in Malibu, wo viele Prominenten ihre Villen haben, wüteten die Flammen. Extreme Trockenheit, starke Hitze und heftige Winde heizen sie immer wieder an. Frühestens für morgen hoffen Meteorologen auf ein Nachlassen der Stürme. Dann wird auch US-Präsident George W Bush im Katastrophengebiet erwartet.