Eilmeldung

Eilmeldung

Rettungsaktion oder Kindesentführung?

Sie lesen gerade:

Rettungsaktion oder Kindesentführung?

Schriftgrösse Aa Aa

Mission gescheitert: Die spanischen Mitarbeiter der französischen Hilfsorganisation “Arche de Zoé” hatten 103 angebliche Darfur-Waisen illegal aus dem Tschad auszufliegen wollen. Nun werden sie festgehalten – ihnen drohen mehrjährige Gefängnisstrafen. Gegen die Mitarbeiter wurde Anklagen wegen Kindesentführung erhoben. Niemand darf den Tschad verlassen.

Unterdessen eskaliert die Lage in Teilen des Tschad: In Abeche an der Grenze zum Sudan griffen wütende Einwohner Europäer an.

Die Kinder befinden sich seitdem in einem Waisenhaus. Helfer berichteten, die Kinder seien traumatisiert und litten unter Alpträumen. Viele der überwiegend drei bis fünf Jahre alten Kinder seien zu jung, um zu verstehen, was mit ihnen passiere.