Eilmeldung

Eilmeldung

Ölpreis nähert sich der Hundert-Dollar-Marke

Sie lesen gerade:

Ölpreis nähert sich der Hundert-Dollar-Marke

Schriftgrösse Aa Aa

Der Ölpreis hat zu einem neuen Höhenflug angesetzt und ist über die Marke von 94 Dollar gesprungen. Zur Wochenmitte hatte der US-Ölpreis zeitweise sogar einen Höchststand von über 96 Dollar erreicht. Marktbeobachtern zufolge ist die Hausse am Ölmarkt zur Zeit nicht zu bremsen. Der schwache Dollar und der zuletzt überraschende Rückgang der Ölreserven in den USA halten den Ölpreis auf Rekordkurs. Doch nicht nur die Autofahrer müssen tiefer in die Tasche greifen.
Doch auch der Preis für andere Rohstoffe, darunter Kupfer schnellte in die Höhe und nicht zuletzt der Preis für Getreide. Die hohen Energiepreise bekommen aber nicht nur Industrie und Autofahrer zu spüren, sondern auch Berufsgruppen wie die Fischer. “Bei den derzeitigen Spritpreisen lohnt es sich nicht mehr aufs Meer hinauszufahren”, so ein Fischer aus der Bretagne. “Bei größeren Booten machen sie 30 Prozent unserer Kosten aus.” Die Fischer, die sich von der Regierung im Stich gelassen fühlen, machten ihrem Zorn in Protesten Luft. Nach einem Sprung über die Marke von 100 Dollar rechnen die Fachleute mit einer Konsolidierung an den Märkten und einem kräftigen Preisrutsch.