Eilmeldung

Eilmeldung

PKK lässt türkische Soldaten frei

Sie lesen gerade:

PKK lässt türkische Soldaten frei

Schriftgrösse Aa Aa

Die türkischen Soldaten, die vor zwei Wochen bei Kämpfen im Nordirak verschleppt worden waren, sind wieder frei und inzwischen zurück in ihrer Heimat. Die Kurdische Arbeiterpartei PKK übergab die acht Männer an Regierungsvertreter. Die verbotene PKK will das als ein Zeichen guten Willens verstanden wissen.

Vom Nordirak aus, ihrem Rückzugsgebiet, hatte sie in letzter Zeit mehrfach Armeestützpunkte in der Türkei angegriffen. Seitdem droht die Türkei mit Gegenangriffen auf irakischem Gebiet; zu kleineren Einsätzen ist es bereits gekommen, wie dem, bei dem die acht Soldaten entführt wurden; zwölf weitere starben damals.

Kurden leben auf beiden Seiten der Grenze, außerdem in weiteren Nachbarländern. In der Türkei kämpft die PKK seit mehr als zwanzig Jahren für einen eigenen Kurdenstaat. Die türkische Armee hat inzwischen an der Grenze zum Irak ein Großaufgebot stationiert. Die Freilassung der Soldaten könnte den politischen Druck zum Einmarsch in den Irak jetzt aber etwas mindern.