Eilmeldung

Eilmeldung

Albert II. empfängt wallonische und flämische Politiker

Sie lesen gerade:

Albert II. empfängt wallonische und flämische Politiker

Schriftgrösse Aa Aa

Belgiens König Albert II. hat angesichts der Regierungskrise in seinem Land mehrere wallonische und flämische Politiker empfangen. Es war das erste Mal seit Beginn der Krise im Juni, dass Albert sich unmittelbar in die Gespräche einschaltete. Albert betonte, er wolle sich nicht in Regierungsgeschäfte einmischen und halte sich an die Verfassung. Die Krise zwischen Flamen und Wallonen hatte sich dramatisch zugespitzt, als die flämischen Parteien in der vergangenen Woche im Alleingang im Innenausschuss des Parlaments für die umstrittene Teilung des Wahlkreises Brüssel und Umgebung stimmten.

Die frankophonen Parteien, die zur Bildung einer neuen Regierung gebraucht werden, boykottierten die Abstimmung. In der vergangenen Woche hatte der König den designierten Regierungschef und flämischen Christdemokraten Yves Leterme aufgefordert, die Koalitionsgespräche mit den Liberalen fortzusetzen.