Eilmeldung

Eilmeldung

Erdbeben erschüttert Chile

Sie lesen gerade:

Erdbeben erschüttert Chile

Schriftgrösse Aa Aa

Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Nach Angaben des US-Erdbebenzentrums in Denver hatte es eine Stärke von 7,7. Für die nähere Umgebung gab das Warnzentrum auf Hawaii vorübergehend eine Tsunami-Warnung heraus. Viele Menschen gerieten in Panik. Ob jemand zu Schaden gekommen ist, wurde zunächst nicht bekannt. Das Zentrum des Bebens lag rund 170 Kilometer nördlich der Hafenstadt Antofagasta, die von einer Wüste umgeben ist. Antofagasta hat rund 300 000 Einwohner. Chiles Hauptstadt Santiago de Chile ist mehr als 1000 Kilometer von dem Beben entfernt. Im Norden Chiles gibt es häufig Erdbeben. Die Behörden versuchten dennoch, die Angst vieler Menschen vor einem Tsnuami zu zerstreuen. Das Zentrum habe im Landesinneren in 60 Kilometern Tiefe gelegen, es bestehe keine Gefahr einer Flutwelle.