Eilmeldung

Eilmeldung

Musharraf "will Demokratie" - Cricket-Star Khan festgenommen

Sie lesen gerade:

Musharraf "will Demokratie" - Cricket-Star Khan festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan ist der Oppositionspolitiker Imran Khan festgenommen worden. Dem früheren Cricket-Star werde Anstiftung zum bewaffneten Aufstand vorgeworfen, teilte die Polizei mit. Khan hatte an einer Studentendemonstration gegen Militärmachthaber Pervez Musharraf im ostpakistanischen Lahore teilgenommen. Er war untergetaucht, nachdem Musharraf am 3. November den Ausnahmezustand verhängt hatte.

Der Staatschef verteidigte unterdessen sein Vorgehen: Er sei kein Diktator, er wolle das Land in die Demokratie führen, so Musharraf im Interview mit einem britischen Nachrichtensender. Musharraf lehnte es weiter ab, zurücktreten; das werde er erst, wenn keine Unruhe mehr im Land herrsche. Seit Ausstrahlung des Interviews ist der Sender in Pakistan nicht mehr zu empfangen.

Die ehemalige Regierungschefin Benazir Bhutto forderte unterdessen aus dem Hausarrest heraus die Opposition zur Einigkeit gegen Musharraf auf. Außerdem kündigte sie an, dass ihre Volkspartei die für Anfang Januar angesetzte Parlamentswahl boykottieren werde. Nach dem Ende der Legislaturperiode soll das bisherige Parlament morgen aufgelöst werden.

In Karachi und anderen Städten demonstrierten auch heute wieder zahlreiche Anhänger der Opposition, Anwälte und Journalisten gegen das Regime Musharrafs.