Eilmeldung

Eilmeldung

Oppositionspolitiker Khan in Pakistan festgenommen

Sie lesen gerade:

Oppositionspolitiker Khan in Pakistan festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan ist der Oppositionspolitiker Imran Khan festgenommen worden. Polizisten führten den ehemaligen Cricket-Star ab, als er an einer Studentendemonstration gegen Militärmachthaber Pervez Musharraf in der ostpakistanischen Stadt Lahore teilnahm. Khan war untergetaucht, nachdem Musharraf am 3. November den Ausnahmezustand verhängt hatte. Die Demonstration in Lahore war sein erster öffentlicher Auftritt seitdem. In Lahore demonstrierten auch heute wieder zahlreiche Anwälte gegen das Regime Musharrafs. Die ehemalige Regierungschefin Pakistans, Benazir Bhutto, warnte indessen vor den Folgen des Ausnahmezustandes für das Land und forderte alle Oppositionsparteien zur Einigkeit gegen Musharraf auf. Bhutto steht seit knapp einer Woche unter Hausarrest. Die Polizei sperrte wieder die Zufahrtswege zu ihrer Residenz ab. Bhutto schloss jede Ausammenarbeit mit Musharraf aus und kündigte an, dass ihre Volkspartei die für Anfang Januar angesetzte Parlamentswahl boykottieren werde. Die Oppositionsführerin forderte erneut den Rücktritt Musharrafs als Präsident und als Armee-Chef.