Eilmeldung

Eilmeldung

Anhaltende Streik- und Protestwelle in Frankreich

Sie lesen gerade:

Anhaltende Streik- und Protestwelle in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Die Welle von Streiks und Protesten in Frankreich hat weiter zugenommen. Studenten blockierten zahlreiche Universitäten im ganzen Land. An der Sorbonne in Paris und weiteren Hochschulen griff die Polizei ein, um Blockaden zu beenden. Die Studenten protestieren gegen ein Gesetz, dass den Universitäten mehr finanzielle Unabhängigkeit garantieren soll. Gespräche von Studentenvertretern mit Bildungsministerin Valerie Pecresse brachten bisher keine Einigung. Die Studenten werfen der Regierung auch vor, versprochene zusätzliche Gelder zurückzuhalten.

Für die französische Öffentlichkeit ist der Streik der Eisenbahner das größte Problem. Eine Mehrheit der Gewerkschaften bei der Staatsbahn und der Pariser Metro stimmte für eine Fortsetzung des Ausstands. Am nun schon dritten Streiktag in Folge kam es im ganzen Land erneut zu massiven Verkehrsstörungen. Auf den Straßen der Hauptstadt bildeten sich Staus mit einer Gesamtlänge von mehr als 250 Kilometern. Der Ausstand richtet sich gegen die geplante Abschaffung der Rentenprivilegien für Staatsbedienstete. Immer mehr Berufsgruppen wollen sich dem Streik anschließen.