Eilmeldung

Eilmeldung

Wirbelsturm bedroht Südküste Bangladeschs

Sie lesen gerade:

Wirbelsturm bedroht Südküste Bangladeschs

Schriftgrösse Aa Aa

Aus Angst vor dem Zyklon “Sidr” sind in Bangladesch knapp eine Million Menschen in Sicherheit gebracht worden. 50 000 Freiwillige des Roten Kreuzes und des Zivilschutzes wurden in Bereitschaft versetzt, Flughäfen und Häfen gesperrt. Im Golf von Bengalen zieht ein Wirbelsturm mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 Kilometern pro Stunde auf. Er bewegt sich auf die Dichtbesiedelte Südküste Bangla Deshs und die Hauptstadt Dhaka zu. Der Wirbelsturm könnte zu Überflutungen in tiefliegenden Gebieten führen und die Verkehrsverbindungen sowie die Stromversorgung unterbrechen.

Bislang starben 66 Menschen, über 100 Fischkutter sind nicht im ihre Heimathäfen zurückgekehrt.