Eilmeldung

Eilmeldung

Lupercale entdeckt

Sie lesen gerade:

Lupercale entdeckt

Schriftgrösse Aa Aa

Archäologen glauben die Grotte entdeckt zu haben, in der der Legende nach eine Wölfin Romulus und Remus, die Stadtgründer von Rom gesäugt hat. Mit einer Sonde stießen die Forscher durch ein Loch in einem Gewölbe in einem bisher wenig erforschten Teil des römischen Palatin-Viertels in die Höhle vor.

Der italienische Kulturminister Francesco Rutelli ist sich sicher, daß die Forscher das Heiligtum gefunden haben, in dem das antike Rom jährlich ein großes Fest feierte: “Diese Bilder beweisen glaubhaft, daß es sich um das Lupercale handelt, einen der berühmtesten Plätze auf der Welt, wo die Wölfin Romulus und Remus säugte, der Gründungsmythos Roms”, sagte Rutelli. .

Die teils natürliche, teils künstlich geschaffene Höhle ist etwa neun Meter hoch und besitzt einen Durchmesser von rund 7,5 Metern. Sie befindet sich nahe der Villa des Kaisers Augustus.