Eilmeldung

Eilmeldung

Streiks und Demonstrationen in Ungarn

Sie lesen gerade:

Streiks und Demonstrationen in Ungarn

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende haben in der ungarischen Hauptstadt Budapest gegen die Regierung von Ministerpräsident Ferenc Gyurcsány demonstriert. Außerdem hatten mehrere Gewerkschaften zu Streiks aufgerufen. So streikten die Eisenbahner sechs Stunden lang und das Bodenpersonal des Budapester Flughafens zwei.

Auch in Kraftwerken, Schulen und Krankenhäusern kam es zu jeweils zweistündigen Arbeitsniederlegungen.

Im Mittelpunkt dieser Proteste stehen Gyurcsánys Pläne für die Einführung privater Krankenkassen und für eine Rentenreform. Gyurcsány will damit den Haushalt sanieren. Jedoch ist dies sogar in seiner eigenen Sozialistischen Partei umstritten; die Umfragewerte für die Sozialisten sind dramatisch abgestürzt.

Der Streik der Eisenbahner richtete sich auch gegen Streckenstilllegungen. Der Schienenverkehr im gesamten Land brach zusammen.