Eilmeldung

Eilmeldung

Donald Tusk will Polen Euro-fit machen und Privatisierungen fördern

Sie lesen gerade:

Donald Tusk will Polen Euro-fit machen und Privatisierungen fördern

Schriftgrösse Aa Aa

Polen soll versuchen, so schnell wie möglich Euro-fit zu werden. Das sagte der neue polnische Ministerpräsident Donald Tusk in seiner ersten Regierungserklärung am Freitag. Das Land müsse sich auf die europäische Gemeinschaftswährung vorbereiten, so Tusk, um das wirtschaftliche Wachstum weiterhin zu sichern. Ein Zieldatum nannte der Regierungschef allerdings nicht. Außerdem sprach sich Tusk – beobachtet von seinem Vorgänger im Amt des Ministerpräsidenten, Jaroslaw Kaczynski – für eine Beschleunigung der Privatisierungen aus, denn Privateigentum in der Wirtschaft sei der Garant für den Erfolg. 2008 will die Regierung das Staatsdefizit senken und sich auf einen ausgeglichenen Haushalt zubewegen.

Die liberal-konservative Bürgerplattform hatte bei den Parlamentswahlen am 21. Oktober gewonnen und war eine Koalition mit der gemäßigten Polnischen Bauernpartei eingegangen. Die neue Regierung kann sich im Parlament auf eine stabile Mehrheit stützen. Vor einer Woche hatte Präsident Lech Kaczynski das Kabinett vereidigt.