Eilmeldung

Eilmeldung

Millionärs-Messe in Moskau

Sie lesen gerade:

Millionärs-Messe in Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

In Moskau können Reiche und Superreiche bis kommenden Sonntag besichtigen, was ihr Leben noch angenehmer machen könnte: auf der “Millionärs-Messe”. Sie wird nun schon zum dritten Mal in der russischen Hauptstadt veranstaltet, – ein Zeichen für den wachsenden Wohlstand eines kleinen Teils der russischen Gesellschaft. Rund vierhundert Aussteller nehmen an der “Millionärs-Messe” teil.

Gründer der Messe ist der Niederländer Yves Gijrath: Russland sei der am schnellsten wachsende Markt für Luxuswaren weltweit, sagt Gijrath. Und die Russen seien zupackend und ehrgeizig – und auch stolz. Das seien die richtigen Eigenschaften für eine solche Luxusmesse. Denn bei der Millionärs-Messe gehe es darum, wie man seinen Erfolg zeigen könne. Und in Russland gebe es eine geradezu riesige Kaufkraft.
Die möchte Gijrath auch andernorts anlocken. Die erste Millionärs-Messe fand 2002 in Amsterdam statt. Ableger der Messe gab es unter anderem in Schanghai und Dubai. Bald soll die Messe auch nach Deutschland kommen.