Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr Macht für den Präsidenten? Stimmung in Venezuela auf der Kippe

Sie lesen gerade:

Mehr Macht für den Präsidenten? Stimmung in Venezuela auf der Kippe

Schriftgrösse Aa Aa

In Venezuela nimmt im Vorfeld des von Präsident Hugo Chavez organisierten Referendums über einer “sozialistische Verfassungsreform “ die Gewalt zu. In der Stadt Maracay schoss die Polizei auf demonstrierende Stundenten, die die Gesetzesänderung verhindern wollen. Zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften kam es auch in anderen Städten. Mehr als 80 Menschen wurden dabei festgenommen. Vielerorts lieferten sich auch Anhänger und Gegner des Präsidenten Straßenschlachten. Bei den Auseinandersetzungen kam ein Mann ums Leben. Nach offiziellen Angaben war er von Demonstranten getötet worden, als er versuchte eine von ihnen errichtete Straßensperre zu durchbrechen.

Am Sonntag lässt Präsident Chavez die Venezolaner über eine Verfassungsreform abstimmen, die ihm die mehrfache Wiederwahl ermöglichen soll. Auch seine Machtbefugnisse sollen ausgeweitet werden, zum Beispiel auf die Kontrolle der Zentralbank. Nach Auffassung der Opposition handelt es sich um autoritäre und antidemokratische Änderungsvorschläge.