Eilmeldung

Eilmeldung

Gallileo: freier Flug rückt näher

Sie lesen gerade:

Gallileo: freier Flug rückt näher

Schriftgrösse Aa Aa

Die Finanzierungsregeln für das europäische Navigationssystem Galileo scheinen geklärt. Vor knapp zwei Jahren wurde der erste Teststallit in die Erdumlaufbahn gebracht… dann aber schien das Projekt immer wieder gefährdet, weil die EU-Länder sich nicht auf Regeln für die Vergabe der milliardenschweren Aufträge einigen konnten. Doch genau das gelang den Verkehrsministern gestern in Brüssel – fast: nur Spanien ist noch nicht einverstanden. Für Verkehrskommissar Jaqcues Barrot sichert Galileo langfristig wirtschaftliche und strategische Unabhängigkeit. Dazu sei die Beherrschung dieser Technik ein Indikator für die Macht er Europäischen Union. Die Bauaufträge sollen in sechs Einzelpakete aufgeteilt werden, ein Schritt der Deutschland entgegenkommt, das zuvor die Galileo-Finanzierung aus EU-Töpfen abgelehnt hatte. Das System dürfte insgesamt weit über drei Milliarden Euro verschlingen – dafür sollen die 15 Satelliten in wenigen Jahren schon eine wirkliche Konkurrenz zum US-System GPS bilden.