Eilmeldung

Eilmeldung

Referendum in Venezuela

Sie lesen gerade:

Referendum in Venezuela

Schriftgrösse Aa Aa

Die Venezolaner entscheiden heute über eine sozialistische Verfassungsreform. Mehr als 16 Millionen Wahlberechtigte sind dazu an die Urnen gerufen. Jüngsten Umfragen zufolge wird eine knappe Entscheidung erwartet. Der von Staatschef Hugo Chavez geförderte Reformentwurf sieht weitreichende Änderungen vor – unter anderem eine mehrmalige Wiederwahl des Präsidenten.

Von außen will sich der Linksnationalist nicht ins Handwerk pfuschen lassen: Auf der Abschlusskundgebung in Caracas drohte Chavez vor hunderttausend Anhängern den USA mit einem Öl-Embargo, sollte Washington das Ergebnis nicht anerkennen. Laut Chavez soll der sogenannte “Sozialismus des 21. Jahrhunderts” in Venezuela in der Verfassung verankert werden.

Der Widerstand gegen die geplanten Änderungen ist groß. In den vergangenen Tagen waren immer wieder Hunderttausende auf die Straße gegangen. Sie werfen Chavez vor, die Reform sei verfassungswidrig und undemokratisch. Den Urnengang sollen über tausend nationale und internationale Wahlbeobachter überwachen.