Eilmeldung

Eilmeldung

Belgien: König Albert beruft amtierenden Regierungschef zum Krisenmanager

Sie lesen gerade:

Belgien: König Albert beruft amtierenden Regierungschef zum Krisenmanager

Schriftgrösse Aa Aa

Sechs Monate nach seiner Wahlniederlage soll Belgiens amtierender Ministerpräsident Guy Verhofstadt das Land aus der politischen Krise führen. König Albert II. berief Verhofstadt zum Krisenmanager. Verhofstadt solle alle nötigen Kontakte aufnehmen.

Dazu sagte Verhofstadt: “Dieser Auftrag wird nichts ändern. Ich möchte ihn auch nur für kurze Zeit übernehmen. Darum habe ich ausdrücklich gebeten. – Unser Land braucht tiefgreifende Reformen. Die Frage, der wir uns jetzt gegenüber sehen, ist die folgende: wie schaffen wir es Verhandlungen einzuleiten, die zu diesen tiefgreifenden Reformen führen.”

Am 10. Juni hatte der flämische Christdemokrat Yves Leterme die Wahlen gewonnen. Am Wochenende gab er seinen Auftrag zur Regierungbildung nach monatelanger innenpolitischer Krise zum zweiten Mal zurück. Noch-Regierungschef Verhofstadt, der das Land seit 1999 regiert, genießt trotz der Wahlniederlage seiner Partei hohes Ansehen in der Bevölkerung beider Landesteile und das Vertrauen des Königs.

In den vergangenen Wochen gingen die Belgier, Wallonen und Flamen – immer wieder für die Einheit ihres Land auf die Straße.