Eilmeldung

Eilmeldung

Clinton, Obama, Edwards - wen stellen die Demokraten auf?

Sie lesen gerade:

Clinton, Obama, Edwards - wen stellen die Demokraten auf?

Schriftgrösse Aa Aa

Wird Hillary Clinton amerikanische Präsidentin? Erst einmal muss die demokratische Senatorin aus New York, von ihrer Partei als Kandidatin aufgestellt werden. Die erste Vorwahl findet in einem Monat in Iowa statt. Wer hier verliert, hat meist verspielt. Clintons Ton gegenüber ihrem Hauptkonkurrenten Barack Obama hat sich entsprechend verschärft. “Ich stehe für aggressive Diplomatie beim Iran,” sagte sie in Clear Lake, Iowa. “Er hingegen tauchte nicht einmal zur Abstimmung auf.”

In den Umfragen folgt Obama ihr auf den Fuß. Der schwarze Senator aus Illinois ist erst 46 Jahre alt. Auch er ist in Iowa und rührt die Werbetrommel für seine Kandidatur. Im Gegensatz zu Hillary Clinton habe er nie für den Krieg im Irak gestimmt, er habe auch immer gewusst, dass Bush mit seiner Iranpolitik falsch liege, sagte er auf einer Wahlkampfveranstaltung in Ames, Iowa.

Und auch John Edwards, der 2004 Vize-Präsident werden wollte, ist noch ein möglicher Kandidat, liegt allerdings weit hinter Clinton und Obama.