Eilmeldung

Eilmeldung

Staatsbegräbnis für erschossenen Guardia Civil Beamten

Sie lesen gerade:

Staatsbegräbnis für erschossenen Guardia Civil Beamten

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem Staatsbegräbnis hat Spanien am Freitag von dem zweiten in Südfrankreich erschossenen Polizisten Abschied genommen. In der Polizeischule von Valdemoro bei Madrid hatten sich König Juan Carlos und Königin Sophia, das Thronfolgerpaar, die Spitzen von Regierung, Opposition, Militär und Polizei eingefunden, um dem Beamten der Guardia Civil die letzte Ehre zu erweisen.

Posthum wurde er von König Juan Carlos mit dem Verdienstkreuz der Guardia Civil ausgezeichnet.

Der Polizist war vor zwei Tagen, den schweren Kopfverletzungen erlegen, die er am Samstag erlitten hatte, als er zusammen mit seinem Kollegen auf dem Parkplatz eines Einkaufzentrums im südfranzösischen Capbreton niedergeschossen worden war.

Zwei der Tat dringend verdächtige mutmaßliche Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA, sind inzwischen in Frankreich festgenommen worden.

Die beiden Polizisten hatten in Frankreich nach ETA-Mitgliedern gefahndet. Solche Operationen führt die spanische Polizei seit Jahren mit Zustimmung Frankreichs durch.