Eilmeldung

Eilmeldung

Kein Gipfeltreffen ohne Proteste

Sie lesen gerade:

Kein Gipfeltreffen ohne Proteste

Schriftgrösse Aa Aa

So auch beim gerade stattfindenden EU-Afrika-Gipfel in Lissabon. Die Menschen protestieren gegen den greisen Diktator Simbabwes, Robert Mugabe. Wegen dessen Anwesenheit hat sogar der britische Premier Gorden Brown den Gipfel boykottiert. Die Menschenrechtsaktivistin Jenny Williarms ruft:” Wir sterben in Simbabwe.Die Arbeitslosigkeit liegt bei 82 Prozent. Es gibt kein Geld. Und wenn es mal welches gibt, dann kann man sich nichts dafür kaufen. Wo sind denn die Lebenmittel? Mugabe ist hier in Lissabon und tanzt und amüsiert sich mit dem Rest der Welt. Schämt Euch!”

Andere Demonstranten stehen dagegen ganz an der Seiter des Diktators. Einer ruft: “ Mugabe ist ein Befreier. Nicht nur für seine eigenne Leute, sondern für ganz Afrika.” Doch nicht nur Mugabe steht in der Kritik. Auch gegen den lybischen Staatslenker Muammar Ghaddaf regt sich reger Protest. Die Spannungen in Lissabon sind gross, aber noch ist es nicht zu Ausschreitungen gekommen. Lediglich vier Demonstranten sind voräufig festgenommen worden.