Eilmeldung

Eilmeldung

Klimaschutzpläne aus Brüssel sorgen für dicke Luft in Deutschland

Sie lesen gerade:

Klimaschutzpläne aus Brüssel sorgen für dicke Luft in Deutschland

Schriftgrösse Aa Aa

Bundesregierung und Auto-Bauer machten sofort mobil gegen den Vorschlag der Kommission von diesem Mittwoch, PS-starke Abgas-Schleudern künftig mit Geldstrafen zu belegen. Umweltkommissar Stavros Dimas will von 2012 an die Auto-Hersteller mit Grenzwerten zur Verringerung des CO2-Ausstoßes bei Neuwagen bringen. Wer diese nicht einhält, soll Strafe zahlen.

“Wenn die Europäische Union ihre ehrgeizigen Ziele zur Senkung der Treibhausgase erreichen will, muss die Last gerecht verteilt werden”, begründete Dimas seinen auch in der Kommission umstrittenen Vorstoß. “Alle Sektoren müssen ihren Teil beitragen, auch der Straßenverkehrssektor. Ansonsten müssten andere Bereiche mehr tun.”

Der CO2-Ausstoß pro gefahrenen Kilometer soll bis 2012 auf 120 Gramm gesenkt werden: auf 130 Gramm durch Fahrzeugtechnik, um weitere zehn durch Biokraftstoffe.

Schaffen die Hersteller dies nicht, drohen ihnen jährlich steigende Strafen. Gerade für die Deutschen mit ihren großen Wagen knifflig. Die Kanzlerin unterstützt den Ansatz der Kommission zwar im Grunde, aber: “Wir glauben, dass der Weg, der eingeschlagen wurde, ein nicht ökonomisch günstiger ist. Er widerspricht auch den eigenen Schlussfolgerungen und Empfehlungen, die die Kommission sich gegeben hat, was die Steigung anbelangt, und wir glauben deshalb, dass hier Industriepolitik zu Lasten Deutschlands und deutscher Autohersteller gemacht wird, und sind deshalb mit dem Ergebnis nicht zufrieden.”

Die Strafen sollen gestaffelt werden und von 20 auf 95 Euro für jedes überschüssige Gramm pro Kilometer steigen.

Während Deutschlands Autoindustrie Zeter und Mordio schreit, räumen Branchen-Experten ein, dass die nötige Technik längst in den Regalen liege, der Ausstoß unter kleinen und großen Modellen innerhalb der Flotte verrechnet werden könne, und so am Ende kaum Strafen an Brüssel gezahlt werden müssten.