Eilmeldung

Eilmeldung

FARC fordert Rücktritt der Regierung Uribe

Sie lesen gerade:

FARC fordert Rücktritt der Regierung Uribe

Schriftgrösse Aa Aa

Die Rebellen der kolumbianischen Guerillabewegung FARC haben den Rücktritt der Regierung Alvaro Uribe gefordert. Nur unter dieser Bedingung könnte eine Einigung über die Freilassung von Geiseln erfolgen. Der Ehemann der prominenten Geisel Ingrid Betancourt, einer 2002 gekidnappten kolumbianischen Politikerin mit französischem Pass, sagte, er unterstütze die Forderung nach einem Rücktritt der Regierung Uribe.
“Mit einem anderen Mann an der Spitze Kolumbiens wären die Geiseln schon längst zuhause”, meinte er.

Das letzte Lebenszeichen von Ingrid Betancourt ist dieses Video, und ein Brief, in dem sie schrieb: “Wir leben wie die Toten. Es ist furchtbar.” Die 46-Jährige wird, wie ihre Wahlkampfleiterin Clara Rojas, seit fast sechs Jahren festgehalten. Die FARC hatte zunächst als Geste des guten Willens vor zwei Tagen angeboten, im Austausch gegen FARC-Gefangene Rojas, deren in Geiselhaft geborenen Sohn, und eine weitere Politikerin freizulassen. Dies ist jedoch nicht geschehen.

Die in Frankreich lebende Tochter von Ingrid Betancourt appellierte in Paris an die Weltöffentlichkeit, ihre Mutter nicht zu vergessen.