Eilmeldung

Eilmeldung

Toyota eröffnet Autowerk in Russland

Sie lesen gerade:

Toyota eröffnet Autowerk in Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Jahre Bauzeit, 140 Millionen Euro investiert –
Toyota hat bei St. Petersburg sein erstes eigenes Werk in Russland eröffnet.

In der Fabrik des japanische Autobauers sollen ab 2009 pro Jahr 50.000 Autos zusammengebaut werden. Auf lange Sicht sollen es jährlich 200.000 Autos – oder sogar mehr – werden.

Präsident Wladimir Putin war dabei, als der erste Wagen der Marke Camry vom Band lief:
“Das ist erst der Anfang – mit einem Investment von fünf Milliarden Rubel und mehr als 600 neuen Stellen. Neue Produktionslinien werden entstehen und damit auch neue Arbeitsplätze. Das nutzt Russland und der Beschäftigung.”

Russlands Automarkt wächst rasant. Neben Toyota wollen auch Nissan, Suzuki und Mitsubishi in Russland produzieren. VW, Ford, BMW, General Motors und KIA sind bereits vertreten.