Eilmeldung

Eilmeldung

Shinawatra-Partei gewinnt Wahl in Thailand

Sie lesen gerade:

Shinawatra-Partei gewinnt Wahl in Thailand

Schriftgrösse Aa Aa

Ersten Prognosen zufolge hat die von Anhängern des gestürzten Regierungschefs Thaksin Shinawatra gegründete Partei PPP die Parlamentswahl in Thailand gewonnen. Partei-Chef Samak Sundaravej kündigte an, nächster Regierungschef werden und eine Koalitionsregierung bilden zu wollen. Verlierer der Wahl ist demnach die Partei der Demokraten unter Abhisit Vajjajiva, die schon unter Thaksin in der Opposition war. Sie hatte sich im Vorfeld der Wahl zu Koalitionen mit fast allen Parteien bereit erklärt, wenn sie damit mehr Stimmen als die PPP zusammenbekommt. Der ehemalige Regierungschef Shinawatra hatte die thailändische Gesellschaft tief gespalten. Die armen Massen brachte er mit billiger Krankenversorgung und günstigen Krediten auf seine Seite, die Jahrzehnte lang einflussreichen Eliten vergraulte er mit wenig Respekt für alte Seilschaften. Vor 15 Monaten hatte in Thailand das Militär unblutig geputscht und anschließend eine neue Verfassung schreiben lassen. Menschenrechtsorganisationen werfen dem Militär Diskriminierung der PPP von Shinawatra vor. Zur Wahl aufgerufen waren rund 46 Millionen Stimmberechtigte. Mehr als 40 Parteien bewarben sich um die 480 Sitze im Parlament. Mit dem
offiziellen Ergebnis wird für diesen Montag gerechnet.