Eilmeldung

Eilmeldung

Gryslow weiter Duma-Präsident

Sie lesen gerade:

Gryslow weiter Duma-Präsident

Schriftgrösse Aa Aa

In Moskau ist drei Wochen nach der Parlamentswahl die Staatsduma zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Sie wählte Boris Gryslow zu ihrem neuen Präsienten. Gryslow, der auch Vorsitzender der Kremlpartei Geeintes Russland ist, bekleidet dieses Amt seit 2003. Präsident Wladimir Putin nahm nicht an der Duma-Sitzung teil.

Außer der Kremlpartei Geeintes Russland schafften auch die Kommunisten sowie die beiden kremlnahen Parteien LDPR und Gerechtes Russland den Sprung über die Sieben-Prozent-Hürde. Die Kremlpartei hat mit insgesamt 315 Abgeordneten ihre verfassungsgebende Zweidrittel-Mehrheit behalten.

Allerdings nahmen etwa 100 Minister, Gouverneure und Bürgermeister ihr Mandat nicht an. Auch Putin verkündete seinen Verzicht. Er will auf den Posten des Regierungschefs wechseln.