Eilmeldung

Eilmeldung

Shinatwatra-Partei gewinnt Wahl in Thailand

Sie lesen gerade:

Shinatwatra-Partei gewinnt Wahl in Thailand

Schriftgrösse Aa Aa

Die Anhänger des vom Militär gestürzten Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra haben bei der Parlamentswahl in Thailand einen deutlichen Sieg errungen. Nach inoffiziellen Ergebnissen kam die von Thaksins Gefolgsleuten gegründete Partei PPP auf 232 der 480 Mandate. Die Wahlbeteiligung habe bei über 70 Prozent gelegen.

Der 72-jährige PPP-Führer Samak Sundaravej machte seinen Anspruch auf das Amt des Ministerpräsidenten geltend. Er wolle mit anderen Parteien über die Bildung einer Koalitionsregierung verhandeln. Thaksin war aus seinem Exil in London nach Hongkong gereist, um von dort aus die Wahl zu verfolgen.

Er wolle Mitte Februar nach Thailand zurückkehren, sagte er. Thaksin schlug die Bildung einer Regierung der Aussöhnung vor, dann würden die Dinge sich nach und nach beruhigen. Experten warnten vor einer schwachen und möglicherweise kurzlebigen Koalitionsregierung, die das Land spalten könne.

Unklar blieb zunächst, wie das Militär auf den Erfolg von Thaksins Partei reagieren wird. Die US-Regierung begrüßte den Verlauf der Parlamentswahlen und rief alle Seiten auf, das Ergebnis der Abstimmung anzuerkennen.