Eilmeldung

Eilmeldung

Mord an vier Franzosen in Mauretanien beschäftigt die Ermittler

Sie lesen gerade:

Mord an vier Franzosen in Mauretanien beschäftigt die Ermittler

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Ermordung französischer Touristen in Mauretanien sind weitere Personen festgenommen worden. Unter den insgesamt sieben Verdächtigen seien vier Frauen, teilte die Polizei mit. Ein etwa siebzigjähriger und Mauretanien-erfahrener Familienvater wurde bei dem Überfall verletzt. Er wird im benachbarten Senegal behandelt. Die Toten sind seine zwei erwachsenen Söhne und sein Bruder sowie ein Freund der Familie.

Die Touristen waren auf dem Weg ins benachbarte Mali. Beim Picknick am Rande einer belebten Wüstenstraße wurden sie bei Aleg überfallen. Der Polizei zufolge nahmen ihnen die Täter Geld und Wertsachen ab und schossen sie nieder. Während französische Medien über einen Al-Kaida-Anschlag spekulierten, gingen die mauretanischen Behörden von einem Raubüberfall aus. Al-Kaida hatte wiederholt zu Anschlägen gegen Franzosen in Nordafrika aufgerufen.