Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Hilfsarbeiterentführung in Somalia


welt

Hilfsarbeiterentführung in Somalia

Wenigen Stunden nach der Entführung von zwei Mitarbeiterinnen der internationalen Hilfsorganisation “Ärzte ohne Grenzen” in Somalia, sind mindestens zwei der Entführer festgenommen worden. Die spanische Ärztin und die argentinische Krankenschwester befanden sich am späten Vormittag aber immer noch in der Gewalt weiterer Männer, die sich heftige Feuergefechte mit den Sicherheitskräften liefern.

Zuvor hatten die Entführer den Wagen der beiden in der Nähe der Stadt Bossasso, in der de-fakto unabhängigen Region Puntland, überfallen. Die Region, die vor fast 10 Jahren ihre Unabhängigkeit erklärt hatte, galt bis vor kurzem als eine der stabilsten in Somalia, in den vergangenen Monaten häufen sich aber Entführungsfälle. Erst Anfang der Woche war ein Mitte Dezember in Somalia entführter französischer Kameramann wieder freigekommen.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Westliche Berater vor der Ausweisung aus Afghanistan