Eilmeldung

Eilmeldung

In Großbritannien verlieren die Konsumenten keine Zeit, um im traditionellen Nach-Weihnachtsgeschäft aktiv zu werden.

Sie lesen gerade:

In Großbritannien verlieren die Konsumenten keine Zeit, um im traditionellen Nach-Weihnachtsgeschäft aktiv zu werden.

Schriftgrösse Aa Aa

Die Geschäfte haben mit Preisnachlässen von bis zu 75% für einen regen Ansturm gesorgt. Insbesondere bei Anbietern von Luxusartikeln ist die Nachfrage kurz vor dem Jahreswechsel besonders hoch.

“Wir haben nicht unbedingt mehr Kunden als am ersten Tag nach Weihnachten im letzten Jahr. Aber es wird in diesem Jahr definitiv mehr Geld ausgegeben, insbesondere für Juwelen und Diamanten. Insofern haben wir von unserer Seite keine Angst vor einem möglichen Nachlassen der Kaufkraft.”

Bereits rund 3,6 Millionen Internet-User haben seit Mittwoch kurz nach Mitternacht, nach Online-Angeboten gesucht. Eine mögliche Rezession, wie sie von einigen Wirtschaftsexperten für Großbritannien vorausgesagt wurde, scheint also im Moment noch weit entfernt zu sein.

Viele Geschäfte haben in London bereits frühzeitig mit ihren Schlussverkäufen begonnen und die Nachlässe zum Teil äußerst offensiv angesetzt. Zusammenfassend ist zu erkennen, dass das Geld bei vielen Briten noch recht locker sitzt.