Eilmeldung

Eilmeldung

2008 hat weltweit begonnen

Sie lesen gerade:

2008 hat weltweit begonnen

Schriftgrösse Aa Aa

Das ganze Erdenrund ist im neuen Jahr angekommen. Drei Stunden nach Mitteleuropa war es auch in Brasilien soweit: Am Ipanema-Strand von Rio de Janeiro begann das Jahr 2008.
Drei Stunden später war New York an der Reihe: um sechs Uhr früh Mitteleuropäischer Zeit. Auf dem Times Square feierten wieder mehr als eine Million Menschen. Für das Festgebiet galt die höchste Sicherheitsstufe – das heißt: strenge Kontrollen und Alkoholverbot.

In London läutete Big Ben das neue Jahr ein. Hunderttausende kamen trotz des Nieselregens zum Feuerwerk an der Themse, zwischen Parlament und Riesenrad. Mehr als zehn Minuten dauerte die leuchtende Pracht. Paris feierte – natürlich mit Champagner – auf den Champs Elysees. Auch ausländische Touristen waren zufrieden.

Auch in Moskau wurde unter freiem Himmel gefeiert, und das bei frostigen Temperaturen auf dem Roten Platz. Der Spassky-Turm der Kreml-Burg läutete das neue Jahr ein. Eine besondere Idee hatte die Lagunenstadt Venedig: Hier gab es zum Jahreswechsel einen Wettbewerb im Küssen.