Eilmeldung

Eilmeldung

Keniansicher Präsident erklärt sich dialogbereit

Sie lesen gerade:

Keniansicher Präsident erklärt sich dialogbereit

Schriftgrösse Aa Aa

Der kenianische Präsident Mwai Kibaki hat erstmals seit seinem umstrittenen Wahlsieg seine Bereitschaft zum Dialog mit der Opposition signalisiert. Voraussetung für einen solchen Dialog sei eine Beruhigung der Lage im Land: Die “politische Temperatur” müsse sich so weit abgekühlt haben, dass ein konstruktiver und produktiver Kontakt möglich sei.

Kibaki betonte zugleich, dass er entsetzt sei über die Gewalttaten, die von “manchen politischen Führern” in Verfolg ihrer eigenen Ziele angezettelt worden seien.
Kibakis Hauptkontrahent, Oppositionsführer Raila Odinga, erklärte bei dem Besuch eines Leichenschauhauses, was er dort gesehen habe, sei unbeschreiblich; man könne die blutigen Vorgänge nur als Völkermord bezeichnen – auch angesichts der vielen toten Kinder.

Ein großer Teil der Gewalttaten wurde von Odingas Anhängern verübt – im Westen des Landes, wo die Opposition dominiert.