Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei israelischen Angriffen im Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Tote bei israelischen Angriffen im Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Kämpfen militanter Palästinenser mit israelischen Soldaten im Gazastreifen sind mehrere Palästinenser getötet worden. Die israelische Luftwaffe nahm ein Haus in Gaza-Stadt unter Beschuss, das der Familie von zwei getöteten militanten Palästinensern gehört. Die Familie wurde nach israelischen Angaben vorgewarnt; daher sei dort niemand verletzt worden.

Doch kurz zuvor waren bei einem israelischen Angriff bei Chan Junis im südlichen Gazastreifen acht Palästinenser ums Leben gekommen, vier von ihnen Zivilisten.
Eine israelische Armeesprecherin erklärte, Ziel der Einsätze seien militante Palästinenser, die den israelischen Grenzbereich mit Kassem-Raketen beschießen.

Während der Zusammenstöße in Chan Junis schlug eine palästinensische Rakete auf einem Feld am Rande der israelischen Stadt Ashkelon ein. Nach israelischen Angaben handelte es sich um ein Geschoss vom Typ Grad, einen Nachfolger der sowjetischen Katjuscha.

Militante Palästinenser hatten die aus dem Iran erhaltene Waffe schon früher eingesetzt. Drei der selbstgebauten Kassem-Raketen schlugen in der israelischen Negev-Wüste ein; dabei wurde ein Wohnhaus beschädigt.

In der Stadt Nablus im Westjordanland setzte das israelische Militär nach eigenen Angaben eine Operation zur Festnahme militanter Palästinenser fort.