Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Lage auf US-Arbeitsmarkt deutlich verschlechtert


unternehmen

Lage auf US-Arbeitsmarkt deutlich verschlechtert

In den USA hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt überraschend stark verschlechtert. Nach amtlichen Angaben kletterte die Erwerbslosenquote im Dezember auf fünf Prozent. Das war der höchste Stand seit zwei Jahren. Analysten hatten im schlimmsten Fall mit einer Quote von 4,8 Prozent gerechnet.

Dies hätte einen nur moderaten Anstieg bedeutet, denn seit September war die Quote konstant stabil bei 4,7 Prozent. Doch auch damals zeigte der Trend bereits nach oben.

Die jüngsten Werte hatten an der Wall Street eine Schockwirkung. Zumal auch die Zahl der neu geschaffenen Jobs mit 18.000 überraschend schwach ausfiel. Einen so geringen Zuwachs hatte es zuletzt vor vier Jahren gegeben. Im November hatte die US-Wirtschaft noch 115.000 neue Stellen geschaffen.

Die US-Notenbank ist nun in einem Dilemma. Die gestiegene Arbeitslosigkeit und die übrigen Anzeichen der konjunkturellen Abschwächung würden eigentlich eine Zinssenkung nahelegen. Doch ist die angesichts der hohen Inflation praktisch ausgeschlossen. Keine guten Aussichten für die hoffnungsvollen Präsidentschaftsbewerber.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

unternehmen

Ford verhandelt exklusiv mit Tata über Verkauf von Jaguar und Land Rover