Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Palästinenser vor Bush-Besuch getötet

Sie lesen gerade:

Erneut Palästinenser vor Bush-Besuch getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Trauer im Flüchtlingslager al-Buredsch im Gazastreifen: Kurz vor dem Besuch von US-Präsident George W. Bush sind hier gestern bei einem israelischen Militäreinsatz zwei Zivilisten getötet worden. Insgesamt kamen bei Angriffen auf mutmaßliche Hamas-Aktivisten am Wochenende fünf Palästinenser ums Leben, hieß es. In Nablus im Westjordanland ging am Samstag der seit Monaten größte israelische Militäreinsatz zu Ende. US-Präsident Bush wird am Mittwoch in Israel und in den Palästinensergebieten erwartet. Danach sollen die Verhandlungen über die Kernfragen des Konflikts wieder aufgenommen werden. Palästinenserpräsident Mahmut Abbas verurteilte die israelischen Angriffe besonders in Nablus. Es gebe keine Rechtfertigung für derartige Aktionen, die das Leiden der palästinensischen Bevölkerung verstärkten. Nach israelischen Medienberichten sollen nach dem Bush-Besuch der künftige Grenzverlauf und die Flüchtlingsfrage von einem Komitee unter Leitung von Außenministerin Zipi Liwni und des ehemaligen palästinensischen Ministerpräsidenten Ahmed Kureia verhandelt werden. Israel schränkte unterdessen seine Energielieferungen nach Gaza ein. Die Menschen dort müssen nun bis zu acht Stunden täglich ohne Strom auskommen.