Eilmeldung

Eilmeldung

Verletzte bei Anschlag auf UN-Truppe im Libanon

Sie lesen gerade:

Verletzte bei Anschlag auf UN-Truppe im Libanon

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Sprengstoffanschlag auf die UN-Friedenstruppe im Libanon sind vier Menschen verletzt worden, zwei von ihnen Soldaten: Sie stammen nach Angaben der UNIFIL aus Irland.
Der Sprengsatz explodierte neben einem Geländewagen der Truppe.
Die UNIFIL hatte in der vergangenen Woche ihre Sicherheitsvorkehrungen verstärkt, nachdem der Anführer des Terrornetzwerks El Kaida, Osama bin Laden, eine Drohung gegen die Truppe übermittelt hatte.
Der Anschlag ereignete sich in der Nähe der südlibanesischen Hafenstadt Sidon. Laut Augenzeugen detonierte die Bombe als der UNIFIL-Konvoi vorbeifuhr.
Es war der dritte Anschlag auf die Truppe, seit sie nach dem Krieg zwischen Israel und der schiitischen Hisbollah im Sommer 2006 vergrößert worden war.
Derzeit umfasst die Truppe mehr als 13 000 Blauhelme ,darunter 1400 Deutsche. Seit dem Abzug der meisten irischen Soldaten im vergangenen Oktober sind nur noch einige irische Führungsoffiziere im Libanon.